5 Dinge, die großartig daran sind, dass dein Kind hochbegabt ist

mädchen

 

In Deutschland wird mit dem Thema Hochbegabung merkwürdig umgegangen. Als Eltern traut man sich kaum, darüber zu sprechen, befürchtet, schräg angeguckt oder als „Eislauf-Mama/Papa“ angesehen zu werden, ganz so, als wolle man mit seinem Kind prahlen oder würde es auf Teufel komm raus zu Höchstleistungen trimmen wollen. Jeder, der selbst ein hochbegabtes Kind zuhause hat, weiß natürlich, dass das ausgemachter Unsinn ist.

In den Medien präsentiert man uns nahezu ausschließlich recht extreme Formen von Hochbegabung, Kinder, die mit 2 Jahren schon lesen können und mit 12 Abitur machen, ganz überspitzt gesagt, oder solche, die über beeindruckende Inselbegabungen verfügen. Darüber hinaus hält sich immer noch die längst widerlegte Aussage, Kindern, die in ihrer Intelligenz derart weit entwickelt seien, fehle es grundsätzlich an anderen Dingen, wie z.B. Sozialkompetenz, emotionaler Kompetenz und so weiter.

Reportagen berichten überwiegend über die Probleme hochbegabter Kinder, von denen sicherlich einige auftreten können, aber nicht müssen, und doch macht es den Anschein, als wäre das ganze Thema Hochbegabung total problembelastet und anstrengend. Erst gestern habe ich wieder einen Artikel in der lokalen Presse gelesen, der für mich ganz klar den Tenor hatte „Hochbegabung bringt zwingend Probleme in der Schule, hochbegabte Kinder werden schnell zu Underachievern“ und und und.

Dass die besondere Begabung unserer Kinder auch anstrengend sein kann, weiß ich genauso wie ihr. Unsere Kinder sind sehr willensstark und diskussionsfreudig, haben ihre ganz eigene, oft andere Art und Weise, an Dinge heranzugehen, sie zu begreifen und umzusetzen, ecken damit teilweise in ihrem Umfeld an. Ihr Gehirn braucht viel Nahrung, ihr Schlafverhalten korreliert mit unserem Schlafrhythmus und für ihre Erziehung helfen uns die Ratschläge von Bekannten und Verwandten kaum weiter .

Was aber völlig vergessen wird, in all diesen Dokumentationen, bei all der Berichterstattung, ist, dass es etwas Großartiges und Wunderbares ist, ein hochbegabtes Kind zu haben. Aus diesem Grund habe ich mich daran versucht, eine kleine aber feine Liste zu erstellen, die einige wenige Beispiele dafür enthält, was alles toll an dieser Tatsache ist und worauf wir stolz sein können und sollen.

1. Dein hochbegabtes Kind ist ein wunderbarer Gesprächspartner. Manchmal musst du aufpassen, dass du mit ihm nicht redest, wie mit einem Erwachsenen, weil es ihm scheinbar so leicht fällt, deinen Gedankengängen zu folgen und mit dir auf einem anspruchsvollen Niveau zu kommunizieren. Es verfügt über viel Empathie und versteht schon als kleines Kind, Stimmungen und Launen zu deuten.

2. Durch die Recherchen, die du vornehmen musst, um all die Fragen deines Kindes auch nur annähernd beantworten zu können, erweiterst du deinen eigenen Horizont und bekommst unwillkürlich Einblick in Bereiche, für die du dich aus eigenem Antrieb selbst nie interessiert hättest.

3. Du lernst viele Museen kennen und genießt, wie dein Kind die Informationen aufsaugt und Dinge interessant findest, bei denen du dich als Kind eher gähnend abgewendet hättest.

4. Dein Kind entwickelt  kreative Ideen und Bauplänen von außergewöhnlichen Maschinen und Fahrzeugen und versucht, die Welt zu verändern. Es verblüfft dich am laufenden Band.

5. Es ist dein wunderbares Kind. Und ganz viel von dem, was in ihm steckt, hat es von dir und deinem Partner. Und es ist an euch allen, das Beste daraus zu machen 🙂

Diese Liste ist bewusst nur sehr kurz. Mir würde auf Anhieb noch viel viel mehr einfallen, doch dann würde es vielleicht zu speziell oder persönlich. Konntest du dich und deine Familie in einigen Dingen wiederfinden? Welche Punkte würden dir einfallen, könntest du jemandem voller Stolz erzählen, was das Tolle an deinem Kind ist?

Wie immer freue ich mich über eure Meinungen, benutzt doch einfach die Kommentarfunktion oder schreibt mir eine email unter mail-fuer-ploetzlich@web.de

4 Kommentare zu “5 Dinge, die großartig daran sind, dass dein Kind hochbegabt ist

  1. Wie immer hast du völlig recht und erneut nickte ich bei jedem endenden Satz 🙂

    Ich für mich liebe es das sie die Dinge so anders sieht. Für andere verquer und speziell, für mich jedoch einfach und simpel. Ich erkenne mich oft selbst wieder und finde es großartig das sie mit ihren wenigen Jahren, manch einem Erwachsenen noch die eine oder andere Sichweise auf etwas geben kann. 🙂

  2. Danke für Deine Sichtweise. Ich hatte ein wenig Pipie in meinen Augen,denn Du hast mit allem recht was Du nieder schreibst. Wir lieben unseren Sohn so wie er ist und wünschen uns so sehr ,das er es bald auch kann. Danke viel mals.

Kommentar verfassen