5 Mythen über hochbegabte Kinder, mit denen einfach mal aufgeräumt werden muss

 

besen

Um das Thema Hochbegabung ranken sich viele Halbwahrheiten und Mythen mit denen sich speziell Eltern hochbegabter Kinder im Alltag auseinandersetzen müssen.

Mehr lesen

Interview bei stadtlandmama.de

Kürzlich wurde ich von Katharina, von dem wunderbaren Blog StadtlandMama.de, gefragt, ob ich Lust zu einem Interview zum Thema Hochbegabung hätte. Und, was soll ich sagen, natürlich hatte ich Lust!

Das Ergebnis seht ihr hier:

http://www.stadtlandmama.de/content/hochbegabung-bei-kindern-fluch-oder-segen

 

 

 

Sommerloch? Von wegen!

DCIM100GOPROGOPR2819.

 

…doch auch hier gab es jede Menge zu tun, denn all die Fragen und Probleme, die euch auf meinen Blog führen und geführt haben, beschäftigen auch mich hier, sind quasi auch mein „täglich Brot“. Dementsprechend ist es in den letzten Wochen etwas ruhiger hier gewesen. Allerdings habe ich meine Erfahrungen und die wenigen stillen Momente genutzt, um zumindest gedanklich an neuen Themen für meinen Blog zu arbeiten, neue Beiträge zu entwerfen und nicht zuletzt, um ein gutes Buch zu lesen (wenn auch meist im Stehen, zwischendurch). Darum möchte ich diesen kleinen Post noch schnell nutzen, um euch dieses echt gute Buch kurz vorzustellen:

„Mit intelligenten Kindern intelligent umgehen“ – das Buch hält, was es verspricht, es ist ein Ratgeber für Eltern, Lehrer und Erzieher hochbegabter Kinder und spricht in relativ kurz gehaltenen Kapiteln in klarer Sprache genau die Themen an, die euch bei der Erziehung eurer Kinder täglich begegnen. Es soll eine „praktische Hilfestellung im Erziehungsalltag für die ganzheitliche Förderung der Kinder“¹ geben. Im ersten Teil des Buches geht es um Ursachen, Hintergründe und „Handhabung“, hier bekommt ihr allgemeines Informationen zum Thema Hochbegabung, zu Testverfahren zu Motivation und Lernen, sehr interessant auch Disziplin und Ordnung oder auch Stress und Stressmanagement. Der zweite Teil des Buches beschäftigt sich mit dem Begabungsmanagement. Ich habe hier schon einige wertvolle Tipps gefunden und ausprobiert!

 

 

 

¹zitiert aus dem Vorwort des Buches

 

Euer hochbegabtes Kind an der Regelschule – Möglichkeiten der Förderung

image

In einem meiner letzten Beiträge habe ich mich mit der Frage nach der richtigen Schule für euer hochbegabtes Kind beschäftigt. Dabei kam es mir insbesondere darauf an, hervorzuheben, dass das Wichtigste ist, dass ihr bei der Schule eurer Wahl das Gefühl habt, euer Kind wird so angenommen, wie es ist, sprich, den Pädagogen dort ist Hochbegabung nicht fremd, sie zeigen keine ablehnende Haltung, wissen um mögliche Probleme bei mangelnder Forderung und sind bereit, dein Kind im Rahmen ihrer Möglichkeiten angemessen zu fördern.

Mehr lesen

Schulanmeldung…aber wo?

image

Es ist Herbst. Nicht nur die Zeit des frühen Dunkelwerdens, des Blätterregens, der Kastanienmännchen oder Halloween-Kürbisse…wird dein Kind im nächsten Jahr schulpflichtig, oder strebt ihr an, es als sogenanntes „Kann-Kind“ einzuschulen, ist der Herbst die Zeit, in die die Schulanmeldung fällt und damit in den meisten Schulen ein erstes Kennenlernen zwischen Schulleitung und Eltern mit Kind erfolgt.

Mehr lesen